Rück- und Ausblicke

Pressebericht (Mittelhessen.de)



Sinn sucht den Superstar (Startnummer 1) - Dave Amoncio – belegte Platz 1
und wurde der „Siner Superstar 2014“
[Bild: Mittrücker]


Sinn sucht den Superstar (Startnummer 2) Jonas Brannath
[
Bild: Mittrücker]


Sinn sucht den Superstar (Startnummer 3) Jamie Lee Anne Müller belegte Platz 3
[
Bild: Mittrücker]


Sinn sucht den Superstar (Startnummer 4) Jonny Fernando Metz belegte Platz 2
[
Bild: Mittrücker]


Sinn sucht den Superstar (Startnummer 5) Marina Richard
[
Bild: Mittrücker]


Sinn sucht den Superstar (Startnummer 6) Jacqueline Schmidtko
[
Bild: Mittrücker]


Katharina Müller hatte sich kurzfristig angemeldet - startete außerhalb der Wertung
[Bild: Mittrücker]


Klaus R. aus Waldgirmes – eine feste Größe beim Sinner Open Air
Startete außer Konkurrenz.
[Bild: Mittrücker]


die Wettbewerbsteilnehmer bei der Siegerehrung
[Bild: Mittrücker]


Das Moderatorenduo Klaus Schülert (links) Johannes Quiring (rechts)
[Bild: Mittrücker]


… Bilder de Abendbands folgen...

Die Anmeldefrist für "Sinn sucht den Superstar 2014" wird bis zum 22. August verlängert

Der erste Vorentscheid musste wegen zu geringer Meldungen abgesagt werden.

Sinn (hel). Eigentlich sollte am vergangene, Sonntag (27.7.) bereits die erste Runde für den Talentwettbewerb im Rahmen des 8.Sinner Open Air über die Bühne gegangen sein. Doch die bis dahin eingegangenen Meldungen ließen einen notwendigen Vorentscheid nicht als sinnvoll erscheinen. Um allen interessierten Teilnehmern noch genügend Zeit zu geben, sich der Sinner Jury und dem Publikum zu stellen, wurde die Anmeldefrist bis zum 22. August 2014 verlängert.

Nur wenige Meter unter der Ev. Kirche auf dem Sinner Brunnenplatz -wird die Förderkreis-Glocke-, die Bewerberinnen und Bewerber um die Krone von „Sinn sucht den Superstar“ antreten. Abermals warten attraktive Preise Studio-Session, FotoShooting etc.) auf die/den Kandidaten, die sich einer mehrköpfigen Fach-Jury stellen. Wie schon in den Jahre zuvor, kann jede(r) teilnehmen, der /die sich als Sänger berufen fühlt, ins Rampenlicht zu treten.

Es kann ein beliebiger Titel gesungen werden - a cappella, mit eigenem Instrument oder Halbplayback- und per CD oder USB-Stick eingereicht werden. Anmelden kann man sich bis zum Freitag, den 22. August 2014 unter sinner-open-air@foerderkreis-sinn.de oder per Post an: Förderkreis Sinn e.V.(Sinn sucht den Superstar“ ) Amselweg 9, 35764 Sinn.

In Sinn wird der „Superstar 2014“ gesucht

Am 23. August geht das 8. Sinner Open-Air über die Bühne auf dem Brunnenplatz

Sinn (hel). Sinn ist nicht nur ein guter Platz für wundervoll klingende Glocken, sondern auch Stratpunkt für den Beginn hoffnungsvoller Karrieren von Sängerinnen, Sänger und Bands. Im Rahmen des 8. Sinner Open Air-Festes, das am 23. August 2014 erstmals auf dem Brunnenplatz über die Bühne gehen wird, präsentiert der Sinner Förderkreis ein abwechslungsreiches Musikprogramm, das, anders als die Gemeinde, nicht dem Sparzwang unterliegt. Neben der Siegerländer Formation Hörgerät, die hierzulande längst über einen großen Fankreis verfügt, sowie die heimische Coverband X-Cellent, steht die Suche nach dem „Sinner Superstar 2014“ im Fokus geschehen. Ein Dutzend Talente aus den Bereichen Pop, Rock und Schlager werden sich ab 17 Uhr dem Publikum und einer sachkundigen Jury stellen.

Wie schon in den vergangenen Jahren wird Sinn auch diesmal wieder im August zum Mekka der lokalen Pop/Rock/Schlager-Fans. Nur wenige Meter vom Platz an der Gemeinschafts-Glocke in der Kirchstraße, auf dem Brunnenplatz, werden die Bewerberinnen und Bewerber um die Krone von „Sinn sucht den Superstar“ antreten. Abermals warten attraktive Preise Studio-Session, FotoShooting etc.) auf die Kandidaten, die sich einer sechsköpfigen Jury stellen. Wie schon in den Jahre zuvor, kann sich Jede(r) teilnehmen, der /die sich als Musiker oder Sänger berufen fühlt, ins Rampenlicht zu treten.

Es kann ein beliebiger Titel gesungen werden - a cappella, mit eigenem Instrument oder Halbplayback- und per CD oder USB-Stick eingereicht werden. Anmelden kann man sich unter sinner-open-air@foerderkreis-sinn.de.

Viele Gäste wie Jördis Tielsch, die erste Gewinnerin des Sinner Superstar-Wettbewerbs und jetziges Jury-Mitglied, der Leiter der Wetzlarer „Vocal-Noie“-Gesangschule und Moderator des Abends, Johannes Quiring, oder die Musiker der Coverband X-Cellent, darunter Jens Schäfer-Stoll, sorgen für zusätzliche Akzente beim 8. Sinner Open Air. Und mit dem mehrmaligen Wettbewerbsteilnehmer Klaus-Dieter Rauber, ist auch Publikumsliebling wieder mit von der Partie – allerdings außer Konkurrenz.

Nach der Prämierung der „Superstars, die, wie in den Jahren zuvor, gegen 20 Uhr erfolgen wird, sorgen die X-Cellent und die Siegerländer Band Hörgerät (ab 22 Uhr) für einen stimmungsvollen Ausklang. Die fünf Musiker, die seit 2003 mit ihrem „Deutsch-Programm“ ihre wachsende Fangemeinde rocken, werden auch in Sinn mit ihren Songs für jede Menge Gefühl und Leidenschaft auf der Open-Air-Bühne sorgen. Bleibt nur zu hoffen, dass wie in den vergangenen Jahren der Wettergott ein Einsehen hat und die Sonne über den Brunnenplatz unter halb der ev. Kirche aufgeht.

>> zurück