Bilder / Fotos / Pressebericht
12.+13. Januar 2013 - Theateraufführung
der Fachgruppe Theater „Laienspiel“

Pressebericht (Mittelhessen.de)
Bilderstrecke (Mittelhessen.de)

Hallo liebe Theaterfreunde.
Wir spielten für Sie „Das Leben ist eine Einbahnstraße“ ein Einakter von Stefan Schroeder und „Die Therapeutin“ eine Komödie von Angelika Bartram.
Herzlichen Dank für ihren Besuch. Es hat uns gefreut, daß Sie an der chaotischen „Theaterprobe“ und unserer „Therapiestunde“ teilgenommen haben.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die am Spiel beteiligt waren; den Akteuren, den Helfern drum herum, den Mitarbeitern bei den Getränken, der Vorverkaufsstelle „Vitrinchen“, den privaten Probemöglichkeiten, sowie bei allen, die dazu beigetragen haben, daß diese Veranstaltung im ev. Gemeindehaus stattfinden konnte.

Die Akteure waren:
● Die „echte“ Therapeutin und 2. Assistentin → Martina Lehn
● Ihre Mutter und eine Schauspielerin → Ulrike Mittrücker
● ein ältere Patient → Hanfried Späth
● Patient mit Höhenangst und 1. Assistent → Mario Formanek
● Hein Donner, Rohrreiniger und Schauspieler → Heinz Zehner
● Souffleusen → Doris Schneider und Marianne Albustin
● Regie und Bühnenbilder → Sabine Keller
● Ton und Technik → Klaus Schülert
● Maske → Petra Mittrücker

Wenn man über ein paar Tage hinweg sieht, können wir als Fachgruppe Theater des Förderkreises Sinn e.V. ein kleines Jubiläum feiern.
Vor fast 20 Jahren, am 23. Februar 1993 wurde das Heimatspiel von Karl-Heinz Krätzer „…..und dauert im elften Jahr“ wieder aufgeführt. Geschrieben und Uraufgeführt zur 750-Jahrfeier 1982.
Ein paar de Spieler sind bis heute dabei.

Danke, und auf Wiedersehen

Förderkreis Sinn e.V.
Fachgruppe Theater „Laienspiel“
Ulrike Mittrücker

Bilder des Einakters „Das Leben ist eine Einbahnstraße“ (Januar 2013)







Bilder des Einakters „Die Therapeutin“ (Januar 2013)