Rück- und Ausblicke

Neue Wanderwege 2009 in Sinn

Der Förderkreis Sinn e.V. arbeitet intensiv an neuen ausgeschilderten Wanderstrecken im Sinner Ortsbereich. Außer der Beschilderung werden historische Ereignisse und Wanderwege auf großflächigen Tafeln beschrieben und dargestellt.

Der Forst und die Landesforstverwaltung legen großen Wert auf Einbindung der bereits bestehenden und von anderen Vereinen ausgeschilderten Wanderwege. Dies wird berücksichtigt und soll mit den sehr rührigen Wandervereinen Katzenfurt und Herborn zum Anlass genommen werden, in Zukunft evtl. gemeinsame Park-, Ruhe- oder Unterstellplätze zu erstellen.

Neuer Rundweg S 1
Ortsumrundung Sinn mit Fleisbach und Edingen

Ab Parkplatz Westerwaldblick (zwischen Sinner Schwimmbad und Ballersbach) Richtung Herborn – H8 – Hohe Warte – Richtung Sinn – Provianthaus – Finkenweg – talabwärts – Seelbacher Weg – Am Schinnköppel – Rudolfstraße – B 277 Querung – Dillbrücke – Ruppertsmühle – Papiermühle – Anglerhütte – unter BAB-Brücke –EAM–Transformatoren – bis H1 – einsame Birke – Wasserturm (332 m) – H1 – Fleisbachtal – Richtung Greifenstein – höchster Punkt Fleisbachs (468 m) – historischer Grenzstein – talabwärts – Richtung Edingen – Sportplatz – Gartenstraße – Brückenstraße – Einhausweg – unter BAB-Brücke- historische Keltensiedlung – K1 – H8 – oberes Stippbachtal –alter Bahnhof – Parkplatz Westerwaldblick.


Weitere Rundwanderwege – möglichst 2 pro Ortsteile – werden noch geplant.

Wie soll ein dekoratives Hinweisschild aussehen ? Vorschläge sowie Routenstrecken in den Ortsteilen nimmt der 1. Vorsitzende K.H. Gertler -Tel. 02772/51104- gerne entgegen.

>> zurück